Autor Thema: Linseneintopf  (Gelesen 1519 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • Fragen kostet nix
Linseneintopf
« am: 03 August 2013, 13:38:49 »
250 gr. Teller Linsen
4 gewürfelte Kartoffeln
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 Stiele Majoran
1 x Suppengemüse (Sellerie, Karotte, Petersilie oder -wurzel, Lauch)
1 Eßl. Tomatenmark
100 gr. Dörrfleisch
Fett zum anbraten
Salz
Pfeffer, aus der Gewürzmühle
Zucker, zum Abschmecken
Weißweinessig, zum Abschmecken
Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch als Deko

Die Linsen in einem Topf mit Wasser, das die Linsen gerade bedeckt, aufkochen.
15 Min. köcheln lassen.
Den Speck würfeln und in einer Pfanne langsam auslassen, bis er schön knusprig ist. Das gewürfelte Suppengemüse und die Kartoffelwürfel zufügen und anschwitzen.
Die  Zwiebeln und die Knoblauchzehe schälen. Zwiebel, Knoblauch und Majoran in die Pfanne geben und mitdünsten bis die Zwiebeln glasig werden, jetzt das Tomatenmark zufügen, kurz anrösten und alles zu den Linsen geben und weich  kochen lassen.
Die Linsensuppe mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig würzig abschmecken.

Für eine etwas sämigere Konsistenz etwa 1/3tel mit dem Zauberstab pürieren und wieder unter die Suppe rühren.
Mit der gewählten Deko bestreuen

Dazu schmecken Wienerle und Bauernbrot
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline tamara

  • Kuechenhilfe
  • **
  • Beiträge: 20
Re: Linseneintopf
« Antwort #1 am: 08 November 2018, 11:07:05 »
Genau das habe ich gesucht.
Ich denke das ist genau der Linseneintopf den ich machen möchte.