Autor Thema: 1-2-3 Zauberbrot  (Gelesen 3842 mal)

Offline Loewin

  • Kuechenhilfe
  • **
  • Beiträge: 39
  • Ich heiße Petra
1-2-3 Zauberbrot
« am: 20 Oktober 2013, 23:08:43 »
1-2-3 Zauberbrot

1/2 kg Dinkelvollkornmehl
1/2 l Wasser
1Päck Hefe trocken
1 Teel. Salz
1 Eßl. Brotgewürz
50gr.Sonnenblummenkerne
50gr.Leisamen
50gr.Sesam

Alle Zutaten vermischen
und in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben,
dann bei 180° ca 1 1/4 Std.backen.
fertig

Offline leckerbio

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 799
Re: 1-2-3 Zauberbrot
« Antwort #1 am: 21 Oktober 2013, 08:23:46 »
Klingt lecker.  Steht jetzt auf meiner Backliste.  Ich muss nur noch Leinsamen besorgen (oder ich nehme andere Körner).
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.

Offline delphinfreak

  • Spülhilfe
  • *
  • Beiträge: 4
Re: 1-2-3 Zauberbrot
« Antwort #2 am: 21 Oktober 2013, 08:58:03 »
Hallo,

das klingt gut.

Muss man den Teig nicht gehen lassen?

Gruß delphinfreak
Sei Du selbst, alle anderen gibt es schon

Offline Loewin

  • Kuechenhilfe
  • **
  • Beiträge: 39
  • Ich heiße Petra
Re: 1-2-3 Zauberbrot
« Antwort #3 am: 24 Oktober 2013, 17:43:59 »
Hallo das Brot braucht nicht zu gehen
deshalb geht es ja so schnell,
Man kann Körner seiner Wahl nehmen,
ich hab schon verschiedene Körner ausprobiert und bin
immer begeistert das es so gut schmeckt.

Also probiert es aus.

Lg

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3293
  • Fragen kostet nix
Re: 1-2-3 Zauberbrot
« Antwort #4 am: 24 Oktober 2013, 18:18:03 »
Dann könnte ich ja auch mal wieder ein Brot ausprobieren wobei ich nicht so der Körnerfan bin,
ich stehe auf Karotte und Nüsse im Brot.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline delphinfreak

  • Spülhilfe
  • *
  • Beiträge: 4
Re: 1-2-3 Zauberbrot
« Antwort #5 am: 01 November 2013, 13:27:20 »
Hallo,

ich habe heute morgen das Zauberbrot gebacken. Da ich überhaupt keinen Kümmel mag, habe ich das Brotgewürz weg gelassen, dafür aber einen Teelöffel Backmalz hinzugefügt. Hatte auch leider kein Sesam und keinen Leinsamen. Ich habe dann Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Haferflocken genommen. Es ging wirklich super schnell. Jetzt nach dem auskühlen hab ich das Brot in Scheiben geschnitten und Portionsweise eingefroren. Ich habe das Gefühl, dass die Scheiben innen noch ein bisschen "glitschig" sind, aber es ist ja nur für mich alleine.

Beim nächsten Mal werde ich vielleicht das Brot in der Hälfte der Zeit (wenn es schön Form angenommen hat) auf den Backstein kippen und das Ergebnis abwarten. Geschmacklich ist es jedenfalls (was die Bröselproben so hergeben) jedenfalls lecker.
Sei Du selbst, alle anderen gibt es schon

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3293
  • Fragen kostet nix
Re: 1-2-3 Zauberbrot
« Antwort #6 am: 01 November 2013, 14:38:29 »
@delphinfreak  Da hast Du ja das volle Programm umgemodelt, ich bin ja mal auf mein Ergebnis in 14 Tagen gespannt.
Hast Du ein Bild von deinem Ergebnis?
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline delphinfreak

  • Spülhilfe
  • *
  • Beiträge: 4
Re: 1-2-3 Zauberbrot
« Antwort #7 am: 02 November 2013, 13:03:27 »
Hallo Isa,

ans Foto hab ich nicht gedacht und jetzt  ist das Brot schon portionsweise eingefroren. Habe aber heute morgen eine Scheibe zum Frühstück gegessen und es ist sehr lecker.

Das gibt es bestimmt öfter- Auch die Kürbis- und Sonnenblumenkerne waren nicht mehr so ganz "knackig". Das ist für Leute mit Zahnproblemen ganz wichtig.

Liebe Grüße
Sei Du selbst, alle anderen gibt es schon