Autor Thema: Rhabarberkuchen mit Eischneehaube  (Gelesen 1503 mal)

Offline Salome

  • Kuechenhilfe
  • **
  • Beiträge: 27
Rhabarberkuchen mit Eischneehaube
« am: 02 Mai 2015, 10:33:31 »
1 Portion falschen Hefeteig, siehe hier
1,5 kg Rhabarber
2 Eßl. Gelierzucker
2 Eiweiß
150 gr. Zucker
1 Prise Salz

Den Teig nach Rezept herstellen.
Den Rhabarber putzen und in Stücke schneiden, gleichmäßig auf dem Teig verteilen und mit 2 Eßl. Gelierzucker bestreuen und ca. 20 Minuten bei 180°C Ober- Unterhitze backen, aus dem Ofen nehmen.
Die Eiweiß mit der Prise Salz sehr steif schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen., den Steifen Eischnee auf den vorgebackenen Rhabarberkuchen geben und den Kuchen bei gleicher Temperatur in ca 10 Minuten fertigbacken.
Der Eischnee sollte goldbraun sein.
Die Königin der Kochrezepte ist die Phantasie.

Offline Almut

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 384
Re: Rhabarberkuchen mit Eischneehaube
« Antwort #1 am: 09 Mai 2015, 17:58:27 »
Genau passend zur beginnenden Rhabarbersaison, es muss ja auch mal ein anderer Kuchen sein
Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.  ;-)

Online isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3285
  • Fragen kostet nix
Re: Rhabarberkuchen mit Eischneehaube
« Antwort #2 am: 09 Mai 2015, 23:36:41 »
Der schmeckt bestimmt so lecker wie er aussieht
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)