Autor Thema: Rinderfilet mit Kaffeesauce  (Gelesen 3003 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3344
  • Fragen kostet nix
Rinderfilet mit Kaffeesauce
« am: 28 Februar 2010, 16:04:14 »
für 4 Personen
 
1 Stück Rinderfilet (1,2 Kg)
Salz und Pfeffer
2 Eßlöffel Pflanzenöl
¼ l dunkle Rinder- oder Kalbsbrühe
2 Eßlöffel Kaffeebohnen
¼ l schwarzer Kaffee
30 ml Whisky (nach Belieben)
etwas Mondamin Soßenbinder
Faden zum Dressieren
 
Den Backofen auf 250°C, (Gas Stufe 5) vorheizen. Das Fleisch gegebenenfalls von Sehnen, Häutchen und Fett befreien. Das spitz zulaufende Ende unterschlagen, damit der Bratenn eine gleichmäßig runde Form und Höhe bekommt, und in regelmäßigen Abständen mit Kochgarn umwickeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einem Bräter erhitzen und den Braten bei großer Hitze 5 bis 7 Minuten rundherum kräftig anbraten.
Den Braten dann in den Ofen schieben und ca.10 Minuten garen.
Den Braten etwa 5 Minuten vor dem Ende der Garzeit mit der Hälfte der Brühe begießen.
Dabei vom Ofen zurücktreten, denn die Flüssigkeit spritzt.
Die Kaffeebohnen rob hacken und dazugeben.
Das Fleisch aus der Sosse nehmen und in Alufolie wickeln. Den Kaffee, gegebenenfalls den Whisky und die restliche Brühe in den Bräter geben und aufkochen lassen. Dabei gut umrühren, damit sich der Bratensatz vom Boden löst. Die Soße etwas einkochen lassen. Anschließend abseihen, noch einmal aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken und eventuell etwas abbinden.
Den Braten auswickeln, die Fäden entfernen und mit der Soße servieren.

Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)