Autor Thema: Golden Fried Chicken  (Gelesen 300 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3734
  • Fragen kostet nix
Golden Fried Chicken
« am: 01 März 2022, 13:32:50 »
Ausgebeinte Hähnchenteile, INFO
egal ob mit oder ohne Haut, in einer Marinade aus

Buttermilch oder alternativ so wie wir es beim ersten Mal hatten aus Joghurt und Gewürzen wie z.b.

Paprikapulver
Zwiebelpulver
Knoblauchpulver
Pfeffer
Fondor

einlegen und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen, besser über Nacht.


Die Mengen sind variabel und sollten so gewählt werden das die Hähnchenteile gut benetzt sind.
Die Marinade sollte von der Konsistenz her schon wie Buttermilch sein, deshalb wird der Joghurt
mit normaler Milch auf diese Konsistenz gebracht.

Uns hat die Joghurt Marinade sehr gut geschmeckt.

Zur Weiterverarbeitung legt man die nur leicht abgetropften Hähnchenteile in gewürztes Mehl ein.
Wir hatten
350 gr. Weizenmehl
50 gr. Kartoffelstärke

Paprikapulver
Pfeffer
Fondor

Das Mehl haben wir in eine Schüssel gegeben die einen etwas höheren Rand hat
und haben, bevor wir das Hähnchen hineingelegt haben, ein paar Tropfen von der Marinade
in das Mehl tropfen lassen um ein paar Knubbel zu haben.
Anschließend haben wir die Hähnchenteile nacheinander in diesem Mehl paniert
und dabei versucht möglichst viele Knubbel auf den Hähnchen teilen zu bekommen.

In einem Topf haben wir 1 Liter Sonnenblumenöl auf 150°C erhitzt
und die Hähnchenteile darin ca.4-5 min. Goldbraun werden lassen.

Unsere
Golden Fried Chicken
Hatten eine Kerntemperatur von ca  74°C was wirklich optimal ist.

Dazu hatten wir ein selbstgemachter BBC Sauce klick HIER
die uns auch sehr gut gelungen ist.


Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3734
  • Fragen kostet nix
Re: Golden Fried Chicken
« Antwort #1 am: 01 Mai 2022, 13:04:52 »
Wir hatten einige golden Chicken eingefroren
und sie nach dem Autauen in unserem Airfryer
8 Min. bei 200°C aufgeknuspert.

Sie waren wieder sehr lecker.

Wir hatten dazu
Bataviasalat  klick HIER
Salzkartoffeln  klick HIER
BBQ-Soße  klick HIER
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)