Autor Thema: Grundrezept Tarte  (Gelesen 922 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3887
  • Fragen kostet nix
Grundrezept Tarte
« am: 12 April 2022, 13:00:17 »
250 gr. Mehl
1 Ei
80 gr. Zucker
125 gr. Butter, kalt
1 Vanillezucker
½ Teel. Salz
getrocknete Hülsenfrüchte (Erbsen, Linsen) *


Die trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Zucker, Vanillezucker) und in einer Rührschüssel mischen, das Ei
und die kalte Butter in Stücken dazu geben und schnell vermengen.
Das geht am Besten mit den Händen.
Den Teig zu einer Kugel formen in Klarsichtfolie einschlagen und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf Umluft 180°C vorheizen.

Eine Tarteform Ø 26 cm einfetten und den Teig auf
etwas Mehl und etwas größer als die Form ausrollen,
den Teig in die Form legen und dabei einen
etwa 2 cm Rand hochdrücken.
Den Boden dann mit einer Gabel mehrmals einstechen,
mit Backpapier belegen und die Hülsenfrüchte darauf verteilen.
Tarte mit den Hülsenfrüchten 10 Minuten vorbacken.
Die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen und den Teig
dann noch weitere 10 Minuten backen.
Nach Rezept weiterverarbeiten

*
Wenn man an Nachhaltigkeit denkt sollte man keine Hülsenfrüchte verwenden
sondern Backkugeln aus Keramik. Diese Blindbackkugeln
verhindern sehr effektiv, genau wie getrocknete Hülsenfrüchte das Entstehen von
Luftblasen der Tarteboden ist schön glatt und läßt sich gut weiterverarbeiten.

Sehr lecker ist eine Zitronentarte mit Baiser.Dazu backt man
das Grundrezept und vervollständigt die Tarte indem man eine Zitronencreme herstellt,
zuerst den Ofen auf 120°C runterschalten
Für die Zitronencreme braucht man:

140 ml Zitronensaft
4 Eier
200 gr. Zucker
125 gr. Sahne

Zitronensaft, Zucker und Sahne verrühren, die Eier gut unterrühren. Die Füllung auf den Tarteboden gießen,
In den vorgeheizten Ofen stellen und ca. 40 Min. backen.
Die Tarte herausnehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.

Für den Eischnee:
3 Eiweiß
120 gr. Zucker
1 Prise Salz

Die Eiweiß mit dem Salz sehr steif schlagen
dann den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen
bis er sich aufgelöst hat.

Den Eischnee nach der Hälfte der Backzeit auf die Zitronentarte
verteilen und bei gleicher Temperatur fertig- / weiterbacken.

Aus dem Ofen nehmen und in der Form etwa 15 Minuten ruhen
lassen dann sehr Vorsichtig aus der Form nehmen und auskühlen lassen.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)