Autor Thema: Affenbrot Monkey-Bread  (Gelesen 253 mal)

Offline Cornelia

  • Spülhilfe
  • *
  • Beiträge: 6
Affenbrot Monkey-Bread
« am: 23 Mai 2022, 12:04:42 »
500 gr. Mehl
300 ml Milch, ca. 25°C, Zimmerwarm
60 gr. Zucker
190 gr. Butter
1 Würfel frische Hefe
¼ Teel. Salz
200 gr. Rohrzucker
1 Teel. Zimt


Eine Schüssel mit Öl auspinseln und mit Mehl bestäuben.

Milch, Zucker und 30 gr. weiche Butter in eine Schüssel geben und die Hefe dazukrümeln
dann alles gut verrühren und den Vorteig ca. 10 Min. gehen lassen.
Das Mehl und ¼ Teel. Salz hinzufügen und in ca. 2 Min. verkneten.
Den Teig zu einer Kugel formen
und in die vorbereitete Schüssel geben. Mit einem feuchten Geschirrtuch
abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.
Rohrzucker mit Zimt mischen.
Eine Gugelhupfform mit weicher Butter bepinseln und mit 3 Eßl. der Zucker-Zimt Mischung ausstreuen.
Die übrige, weiche Butter bei kleiner Temperatur schmelzen. Anschließend in eine Schüssel umfüllen.
Teig nach dem Gehen auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 36 Stücke teilen,
Dazu den Teig in 6 Stücke teilen, und diese dann wieder jeweils in 6 Stücke,
dann jedes Stück zu einer Kugel formen. Jede Kugel erst in der zerlassenen Butter,
dann in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen und in die Gugelhupfform schichten.


Die Gugelhupfform mit einem feuchten Geschirrhandtuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.
Dann die  Gugelhupfform Mittig in den Backofen stellen und bei
180 °C Ober-/ Unterhitze in ca. 35 Min. goldbraun backen.
Leicht abkühlen lassen, noch lauwarm aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen.



Dann zum Essen auseinander Zupfen.

Leider ist mir das Ganze nicht so gut geglückt das ich einzelne Kugeln aus dem Brot zupfen konnte aber, geschmeckt hat es SUPER




roh

gekocht