Autor Thema: Himbeer-Mascarpone-Torte  (Gelesen 473 mal)

Offline Cornelia

  • Kuechenhilfe
  • **
  • Beiträge: 30
Himbeer-Mascarpone-Torte
« am: 31 Januar 2023, 15:50:57 »
Teig:
100 gr. Zucker
1 Prise Salz
1 Espresso (heiß)
1 Teel. Vanilleextrakt
100 gr. Dunkle Schokolade, fein gemahlen
125 gr. Haselnüsse, fein gemahlen
50 gr. Mehl
4 Eier


Creme:
500 gr. Mascarpone
100 gr.Puderzucker
250 ml Sahne
3 Teel. San-Apart
1 Teel. Vanilleextrakt
1 Zitrone (Abrieb)
oder
1 Pck. Dr.Oetker Finesse Geriebene Zitronenschale

Belag:
400 gr. Himbeeren (TK)
600 ml Saft, rot
20 gr. Zucker
30 gr. Agaragar
oder
2 Päckchen Tortenguss. rot

Zum tränken
30 ml Saft oder Likör


BISQUIT
Verrühre die Eier zusammen mit dem Zucker, Salz, Vanilleextrakt und Espresso etwa 4-5 Minuten schaumig.
Schokolade und Haselnüsse gemeinsam mit dem Mehl unter die Eiermasse heben. Fülle den Teig in eine mit
Backpapier ausgelegte Springform mit Ø26 cm und backe ihn bei 180° Ober-/ Unterhitze für ca. 25 Min.
Dann vollständig auskühlen lassen. Den Tortenring nicht abnehmen.

Ich habe den Bisquit 2x gebacken weil er nicht hochgegangen ist.
So hat er mir sehr gut geschmeckt.


CREME
Mascarpone mit dem Puderzucker und dem Vanilleextrakt glatt rühren.
Den Abrieb 1 Zitrone oder ein Päckchen Finesse mit der Sahne verrühren zu der Mascarponecreme geben
und unter ständigem rühren (Mixer) das San-Apart einrieseln lassen bis alles steif wird.

Jetzt den abgekühlten Boden mit dem Saft bzw. Likör tränken.
Dann die Creme glatt auf den Tortenboden streichen und kalt stellen.

BELAG
(Wenn du kein Agaragar hast kannst du es in diesem Rezept durch 2 Päckchen Tortenguss (rot) ersetzen.
Verrühre den Saft mit dem Zucker und dem Agar Agar (Tortenguss) und lasse es mindestens 2 Minuten sprudelnd kochen.
Verteile ½ von den TK Himbeeren auf der Creme.
Rühre die restlichen Himbeeren in den Saft ein.
Gieße den abgekühlten, aber noch flüssigen Saft auf die Creme.
Dann 2-3 Stunden kalt stellen.