Autor Thema: Taiwanesische Ananaskuchen  (Gelesen 501 mal)

Offline tamara

  • Kuechenhilfe
  • **
  • Beiträge: 48
Taiwanesische Ananaskuchen
« am: 05 März 2023, 15:12:45 »
9 kleine Kuchen

Teig
8 Eßl. Butter
1 Prise Salz
75 gr. Puderzucker
1 Teel. Backpulver
5 Eßl. Kaffeeweißer
1 Ei
250 gr. Mehl


Füllung
1 Dose Ananas / 850 ml / Stückchen
40 gr. weißer Zucker
40 gr. brauner Zucker
1 Teel. Zitronensaft

Puderzucker zum bestäuben


Für die Füllung,
die Ananas auf ein Haarsieb
schütten und die Flüssigkeit mit einem Löffel
auch aus den Stückchen drücken, das sie dabei
zerfleddern ist gewollt.
Diese dann mit den weiteren Füllungszutaten
in einen Topf geben und so lange bei kleiner
Temperatur köcheln lassen bis alle Flüssigkeit
verdampft ist.

Für den Teig,
Die Butter mi dem Puderzucker und Salz
schaumig schlagen.
Das Mehl mit den anderen festen Zutaten mischen
Das Ei zur Butter geben und unterrühren.
Die Mehlmischung Esslöffelweise unterrühren.

Der Teig sollte ziemlich fest sein.
Den Teig zu einer Rolle formen, in Frischhaltefolie
wickeln und ca. 30 Min. in den Kühlschrank legen.
Anschließend den Teig in 9 Portionen teilen und
zu Bällchen formen.

Die Kugeln flach drücken und 1/9 von der Ananas
in die Mitte geben und den Teig um die Füllung schlagen
und ihn dabei verschließen, Vorsichtig wieder zu
Kugeln formen.
Die Kugeln in mit Papierförmchen ausgelegtes Muffinblech
geben und bei 180°C Umluft ca 15-20 Min. backen
bis sie goldbraun sind.