Autor Thema: Heringssalat  (Gelesen 3344 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3385
  • Fragen kostet nix
Heringssalat
« am: 16 April 2010, 23:24:15 »
jeweils 1 Tasse:

Hering
Rinderbraten
hartgekochte Eier
gekochte Pellkartoffeln

jeweils 1/2 Tasse:

Gewürzgurken
rote Beete
Zwiebeln
Äpfel (Boskopp)
saure Sahne

Salz, Pfeffer

alle Zutaten in feine Würfel schneiden und vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Mengenangaben beziehen sich auf geschnittene Zutaten.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Almut

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 413
Re: Heringssalat
« Antwort #1 am: 31 Dezember 2011, 09:14:51 »
Hallo,
hier ein Bild zum Heringssalat.
Guten Appetit!
Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.  ;-)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3385
  • Fragen kostet nix
Re: Heringssalat
« Antwort #2 am: 31 Dezember 2011, 10:34:17 »
vielen Dank für das tolle Bild und

 :s5:  guten Appetit
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Almut

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 413
Re: Heringssalat
« Antwort #3 am: 10 Januar 2012, 19:38:21 »
Hier noch in Tip zum Heringssalat:
Wenn man die Eier weglässt kann man den Salat portionsweise und nach Bedarf mit der sauren Sahne vermengen.
Dann hält sich der "unangemachte" Salat auch einige Tage im Kühlschrank ohne zu gären o. Ä.
Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.  ;-)