Autor Thema: Feine-Schoko-Weincreme-Torte  (Gelesen 2018 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Feine-Schoko-Weincreme-Torte
« am: 21 April 2010, 10:15:59 »
Zutaten für 16 Portionen:

50 Gramm Zartbitter Schokolade
3 Stück Eier (Gr. M)
125 Gramm Zucker
2 Päckchen Vanillin-Zucker
100 Gramm Mehl
50 Gramm Speisestärke
15 Gramm Kakaopulver
2 Teelöffel Backpulver
125 Gramm schwarzes oder rotes Johannisbeergelee
325 ml lieblicher Rotwein
1 Packung Rotwein-Creme (für 325 ml)
500 g Schlagsahne
2 Riegel Vollmilchschokolade
Pistazien, gehackt
Zitronenmelisse


Zubereitung:
 
1.) Schokolade hacken. Eier trennen. Eiweiß und 4 Esslöffel Wasser steif schlagen. Zucker und ein Päckchen Vanillinzucker dabei einrieseln lassen. Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver mischen und mit der Schokolade unterheben.
2.) Masse in einer am Boden mit Backpapier ausgelegten Springform (28 cm Durchmesser) glatt streichen. Im Heißen Backofen bei 175° C (Umluft nicht geeignet) ca. 30 Minuten backen. Auskühlen lassen und stürzen. Biskuit einmal waagrecht
Durchschneiden. Um den unteren Boden einen Tortenring legen. Biskuitboden mit 100 Gramm Gelee bestreichen.
3.) Rotwein und 50 ml Wasser in einem hohen Rührbecher gießen. Das    Cremepulver
zufügen, verrühren und auf höchster Stufe des Handrührgerätes mindestens 2 Minuten cremig schlagen. 125 g Sahne steif schlagen, Hälfte der Weincreme unterheben. Dann die übrige Creme unterziehen. Ca. 2/3 der Creme auf den Biskuit streichen. Mit dem zweiten Boden bedecken und mindestens 1 Stunde kühl stellen. Übrige Creme ebenfalls kühl stellen.
4.) Von der Vollmilch-Schokolade feine Locken abziehen. 375 Gramm Sahne und 1 Päckchen Vanillinzucker steif schlagen, Torte rundherum mit einem Teil der Sahne einstreichen. Mit der übrigen Sahne die Torte verzieren. Kringel aufspritzen und mit erwärmten und abgekühlten Gelee füllen und die Torte ca. 10 Minuten kühl stellen.
5.) Von der restlichen Creme kleine Nocken abstechen und auf die Torte setzen. Mit Schokoflocken und gehackten Pistazien bestreuen. Mit Melisse verziert servieren.
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können