Autor Thema: Torte mit Mohn-Quark-Füllung und Himbeerbelag  (Gelesen 2478 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Torte mit Mohn-Quark-Füllung und Himbeerbelag
« am: 21 April 2010, 17:12:31 »
Zutaten für 14 Portionen

für den Boden
2 Stück Eier (Gr. L)
60 Gramm Zucker
90 Gramm Mehl
20 Gramm Speisestärke
1/2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
2 Esslöffel Milch
50 Gramm Mandeln, gehackt

für den Belag
6 Blatt Gelatine (rot)
500 Gramm Himbeeren
120 ml Johannisbeersaft

für die Mohnfüllung
7 Blatt Gelatine weiß
100 Gramm Mohn
100 ml Milch
100 Gramm Zucker
2 Stück unbehandelte Limetten
500 Gramm Quark, (Magerquark)
400 ml Sahne


Zubereitung
 

 
Tortenboden
Die Eier trennen. Eigelb mit Zucker und Milch schaumig schlagen. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und unterheben. Eiweiß steif schlagen und unter die Eigelbmasse rühren. Zum Schluss die flüssige Butter unterziehen. Das Ganz ich eine, Mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Durchmesser) füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 170° ca. 20 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen Rand entfernen, auf ein Kuchengitter stürzen und Backpapier abziehen.
 
Mohnfüllung
Die Gelatine einweichen, Milch, Mohn und Zucker aufkochen und vom Herd nehmen. Gelatine ausdrücken, unter ständigem Rühren bei leichter Hitze verflüssigen und mit etwas von der Milch-Mohnmasse verrühren und dann unter ie restliche Masse heben und erkalten lassen. Eine Limette waschen, Schale abreiben, beide Früchte auspressen. Quark, Limettenschale und Limettensaft unter die Mohnmasse rühren. Die Sahne steif schlagen und ebenfalls unter die Mohnmasse heben. Um den Tortenboden einen Tortenring stellen und die Mohnmasse einfüllen und glatt streichen. Das Ganze für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
 
Himbeerbelag
Die rote Gelatine einweichen. Himbeeren verlesen. Davon 350 Gramm mit Zucker und Fruchtsaft pürieren, durch ein Sieb streichen. Gelatine ausdrücken, leicht erhitzen, bis sie sich aufgelöst hat. Dann 2 Esslöffel von dem Fruchtpüree unterrühren und sofort alles in die restliche Fruchtmasse geben. Den Guss auf der Mohnmasse verteilen und nochmals 2 – 3 Stunden kalt stellen.
Mit den restlichen Himbeeren dekorieren.
 
Tipp: Die Torte bis zum Verzehr im Tortenring lassen, damit die Torte nicht zerfällt.
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können