Autor Thema: Thüringer Jägerschnitzel  (Gelesen 3139 mal)

Online isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3405
  • Fragen kostet nix
Thüringer Jägerschnitzel
« am: 28 April 2010, 18:59:27 »
4 große etwa 1 cm dicke Scheiben Jagdwurst
Mehl
1 Ei
Paniermehl

500 gr. frische Champignons
1 Zw3ebel
1 Becher Sahne
1 Bund Petersilie
Salz, Pfeffer

Die Wurstscheiben erst in Mehl, dann in dem verrührten Ei und abschließend im Paniermehl wälzen. (Panieren)
In nicht zu heißem Fett, ich bevorzuge Margarine, ausbacken bis sie rundherum schön braun sind.
Warm stellen.

In der gleichen Pfanne die geputzen kleingeschnittenen Pilze mit der gehackten Zwiebel gar dünsten. Die Sahne zugießen, etwas reduzieren lassen, Salzen, pfeffern.

Die Wurstschnitzel mit den Champignons auf einem Teller anrichten und mit der gehackten Petersilie bestreuen.

Dazu schmecken am besten Kartoffeln
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Online isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3405
  • Fragen kostet nix
Re: Thüringer Jägerschnitzel
« Antwort #1 am: 13 Februar 2012, 19:56:00 »
Jetzt hab ich sie in einem Restaurant in Mühlhausen-Felchta (Thüringen) gesehen.
Da gab es zu dem "Jägerschnitzel" Tomatensoße und Nudeln.
Hört sich doch auch nicht schlecht an.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Almut

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 413
Re: Thüringer Jägerschnitzel
« Antwort #2 am: 17 Februar 2012, 17:09:55 »
Für mich ist es weder so noch so ein Jägerschnitzel.
Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.  ;-)