Autor Thema: Latte Macchiato Torte  (Gelesen 2267 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Latte Macchiato Torte
« am: 05 Mai 2010, 14:28:11 »
Für den Mürbteigboden:

80 Gramm Butter
60 Gramm Puderzucker
150 Gramm Mehl
1 Ei (L)

Butter mit Puderzucker und Ei glatt rühren. Mehl zugeben du schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig dünn (3 mm) auf  Backpapier ausrollen, mit dem Springformrand ausstechen, auf den Formboden legen und den Ring darum schließen. Dann bei 160° ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen und aus der Form lösen.

Für den Biskuitteig:

2 Eigelbe
2 Eiweiß
2 Esslöffel Wasser
80 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
90 Gramm Mehl
1 gestr. Teelöffel Backpulver

2 Eigelbe mit den 2 Esslöffeln Wasser verrühren und nach und nach den Zucker und den Vanillezucker zugeben. Mehl und Backpulver mischen, auf die Eigelbmasse sieben  und mit dem sehr steif geschlagenen Eiweiß sehr gut unterheben. (nicht rühren).
In eine Springform ( 26 cm Durchmesser ) füllen und bei (Ober-Unterhitze) 160°, ca. 20 Minuten backen.

Für die Füllung:

8 Blatt Gelatine
100 Gramm Nuss-Nougatmasse
100 Gramm Zucker
9 Esslöffel Milch
500 Gramm Mascarpone
2oo Gramm Jogurt
600 Gramm Schlagsahne
1,5 Esslöffel Espressopulver
30 Gramm Haselnüsse gehackt
1 Päckchen Vanillezucker

Den Mürbteigboden mit Johannisbeerkonfitüre bestreichen und den Biskuitboden mittig drauflegen.  Nun um den Mürbteigboden einen Tortenring legen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Nougat über einem warmen Wasserbad schmelzen. Mascarpone, Jogurt, 9 Esslöffel Milch, Zucker und Nougat (über einem Wasserbad verflüssigt) verrühren. Die Creme halbieren. In eine Hälfte das Espressopulver einrühren.
4 Blatt Gelatine ausdrücken warm auflösen und mit 3 Esslöffeln der einen Creme verrühren, dann in die übrige Cremehälfte einrühren. 200 Gramm Sahne steif schlagen und unter die gelierende Cremehälfte heben. 
Die Espressocreme auf den Tortenboden verteilen glatt streichen und ca. 15 Minuten Kalt stellen.
Darauf in die helle Cremehälfte die restlichen 4 Blatt Gelatine warm auflösen und ebenfalls mit 3 Esslöffeln der Creme verrühren und dann in die übrige Creme rühren. 200 Gramm Sahne steif schlagen und unter die gelierende Cremehälfte rühren. Auf die dunkle Creme geben und glatt streichen.

Die Torte ca. 1,5 Stunden kalt stellen, dann aus der Form lösen und den Rand glatt streichen.
Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, braune Schale abreiben und grob hacken. 200 Gramm Sahne mit 1 Päckchen Vanillezucker steif schlagen und mit einer Sahnespritze Tupfer auf die Torte spritzen. Dann die gehackten Nüsse drüber streuen. 


man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können