Autor Thema: Köttbullar ***  (Gelesen 3366 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3340
  • Fragen kostet nix
Köttbullar ***
« am: 24 Mai 2010, 01:06:34 »
Bällchen
500 gr. Hackfleisch
Salz, Pfeffer
2 geraspelte Äpfel
1 altes Brötchen, in Wasser geweicht, ausgedrückt
1 Ei

Soße
2 Päckchen Rahmsoße (Maggi)
1/2 Liter Apfelsaft
1 Becher Sahne

1 Glas Preiselbeeren

alles in eine Schale geben unf gut durchkneten.
Kleine, etwa 2,5 cm große Bällchen formen und in etwas Öl anbraten.
Aus der Pfanne nehmen, den Apefelsaft hineingießen und den Bratensatz lösen. Die Rahmsoße einrühren und mit der Sahne abschmecken. Eventuell noch etwas einköcheln lassen.
Die Bällchen in der Soße wieder erwärmen und mit Kartoffeln und etwas Preiselbeeren servieren.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3340
  • Fragen kostet nix
Re: Köttbullar ***
« Antwort #1 am: 08 November 2010, 18:30:15 »
Heute hatten wir die leckeren Bällchen aus Schweden mit Kartoffelbrei und der Soße,
natürlich auch mit Preiselbeeren.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Köttbullar ***
« Antwort #2 am: 08 November 2010, 19:30:50 »
Na da hätte ich ja gern mal mitgegessen.
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline Birgit

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Köttbullar ***
« Antwort #3 am: 08 November 2010, 20:48:30 »
Ich auch, ist ja interessant mit den Äpfeln im Gehacktes, werde erst das Vespermett so probieren, dafür ist schon alles im Hause, aber das klingt ja auch superinteressant.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3340
  • Fragen kostet nix
Re: Köttbullar ***
« Antwort #4 am: 09 November 2010, 12:58:15 »
Das gibt dem Mett eine etwas feinere Note finde ich.
Wenn du dann noch mit den Apfelsorten experimentierst und dich auf den Geschmack einläßt, empfehlenswert.

Ich bevorzuge einen Boskop, wegen der leicht säuerlichen Note.
Ein Granny ist zu saftig und PinkLady finde ich zu Süß.
Ein ganz normaler Tafelapfel wie der Elsatar ist auch schon gut.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline NicoleH

  • Spülhilfe
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Köttbullar ***
« Antwort #5 am: 26 Oktober 2015, 09:58:39 »
 ...mehr als lecker !!! Hackfleich und Soße mit Apfel, mal was anderes. Fam. war begeistert. Danke Isa :-)

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 402
Re: Köttbullar ***
« Antwort #6 am: 28 Oktober 2015, 18:30:40 »
Ich war auch sehr positiv überrascht bzgl. "Apfel".
Schmeckt echt klasse.
Luke