Autor Thema: Flädlesuppe  (Gelesen 3356 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3404
  • Fragen kostet nix
Flädlesuppe
« am: 10 März 2010, 20:12:12 »
8-10 Portionen

1 Bund Suppengrün 
500gr. Fleisch (Suppenfleisch vom Rind)   
1 Teel. Salz 
1 Bund Schnittlauch
100gr. Mehl 
2  Eier
1/4 Liter Milch 
60gr. Butter
1-2 Suppenwürfel

Suppengrün putzen und kleinschneiden. Mit Fleisch und Salz in kaltem Wasser aufsetzen. Bei mittlerer Hitze ca. 90 Min. kochen, bis das Fleisch gar ist.
Brühe durch ein Sieb abgießen und auffangen.
Das Fleisch vom Knochen lösen und schön fein zerkleinern.
Die Brühe mit den Suppenwürfeln abschmecken.
Mehl in eine Schüssel sieben. Mit Eiern, Milch und Salz zu einem Teig verrühren und ca. 15 Min. quellen lassen. In der zerlassenen Butter 8 dünne Pfannkuchen ausbacken. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Die Pfannkuchen in dünne Streifen schneiden. Die Fleischwürfel und Pfannkuchenstreifen (Flädle) in einen Teller geben und mit der heißen Suppe übergießen. Mit dem Schnittlauch bestreuen.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3404
  • Fragen kostet nix
Re: Flädlesuppe
« Antwort #1 am: 09 September 2012, 12:46:19 »
Die schmeckt auch wenn man einen Brühwürfel nimmt und dann einen Rest Pfannkuchen vom Vortag verarbeitet.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline PeBeck

  • Commis de Cuisine
  • ***
  • Beiträge: 112
Re: Flädlesuppe
« Antwort #2 am: 10 September 2012, 08:35:40 »
Flädle, ... ?
Kenn ich gar nicht, bei uns gibts immer Nudelsuppe aber, kleingeschnittene Pfannkuchen, warum nicht, ist mal was Anderes.
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann!

Offline leckerbio

  • Board-Moderator
  • *
  • Beiträge: 800
Re: Flädlesuppe
« Antwort #3 am: 10 September 2012, 19:22:09 »
... ist bei uns schon Standard wenn Pfannkuchen übrig bleiben. Dann gibts am nächsten Tag Flädlesuppe ...
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3404
  • Fragen kostet nix
Re: Flädlesuppe
« Antwort #4 am: 19 Oktober 2020, 21:31:30 »
Immer wieder gut
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)