Autor Thema: Zwetschgenkuchen  (Gelesen 1765 mal)

Offline Almut

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 392
Zwetschgenkuchen
« am: 06 September 2010, 20:31:31 »
1 Kilo geputze Zwetschgen

20 gr. Hefe
1 Teel. Zucker
1/4 l lauwarme Milch
500 gr. Mehl
75 gr. Zucker
1 Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eßl. Öl

5 Eßl. lauwarme Milch mit 1 Teel. Zucker und einer Prise Salz sowie der Hefe gut verrühren
2/3 vom Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken.
Die Hefemilch langsam in die Mulde gießen. Etwas von dem Mehl über die Hefemilch stäuben (ca.1/2 cm).
Wenn das Mehl rissig wird nach und nach alle anderen Zutaten unterrühren und langsam die lauwarme Milch zugeben,
den Teig gut durcharbeiten, wenn er Blasen wirft das restliche Mehl unterarbeiten, dabei das Mehl vorsichtig zufügen, der Teig muss weich bleiben.

Den Teig ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sein Volumen etwa verdoppelt hat.
Den Teig gut durchkneten und erneut gehen lassen.

Wenn er wieder sein Volumen verdoppelt hat in zwei Teile teilen und auf zwei Backbleche ausrollen.
Den Teig mit einer Gabel gleichmäßig einstechen und mit den Zwetschgen belegen.
Mit Zimtzucker bestreuen.

Ich habe hier noch Äpfel mit auf den Teig gegeben da ich nicht genug Zwetschgen hatte, das funktioniert sehr gut,
auch Zuckerkuchen ist lecker, der muss nur kontrolliert werden, er wird schneller braun.

Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten bei 180°C backen
Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.  ;-)

Offline klara

  • Kuechenhilfe
  • **
  • Beiträge: 31
Re: Zwetschgenkuchen
« Antwort #1 am: 29 September 2019, 17:13:05 »
Meine Version mit Streuseln,
Lecker