Autor Thema: Rinderleber gebraten  (Gelesen 3065 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3405
  • Fragen kostet nix
Rinderleber gebraten
« am: 10 September 2010, 16:05:54 »
Rinderleber
Mehl
Pfeffer, Salz
Öl

Die Leber sauber machen, abspülen, trockentupfen.
Öl in einer Pfanne heiß machen, die Leber würzen, im Mehl wenden und im heißen Öl von beiden Seiten scharf anbraten.
Hitze reduzieren und Leber garen.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline leckerbio

  • Board-Moderator
  • *
  • Beiträge: 800
Re: Rinderleber gebraten
« Antwort #1 am: 10 September 2010, 16:30:03 »
Salzen (Würzen) erst nach dem Anbraten. Sonst kann sie austrocknen.
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3405
  • Fragen kostet nix
Re: Rinderleber gebraten
« Antwort #2 am: 10 September 2010, 16:33:56 »
Man kann sie würzen wenn man sie dann mehliert trocknet sie nicht aus.
Sie verübelt es aber auch nicht wenn man die Gewürze erst auf dem Teller dazugibt.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 404
Re: Rinderleber gebraten
« Antwort #3 am: 11 September 2010, 08:32:53 »
Pfeffer mache ich auch mal vorab schon dran, vor allem bei geschnetzeltem.
Salz habe ich auch schon mal vorher dran,
wenn mehliert und die Leber nicht zu dick störte das nicht so arg wie man immer hört.
Luke

Offline Rosenweib

  • Kuechenhilfe
  • **
  • Beiträge: 27
Re: leber gebraten
« Antwort #4 am: 30 September 2010, 22:39:06 »
Egal welche Leber es ist Rind oder Schwein...... vor der Zubereitung........ 10 Min. in Wasser-Milch 50:50 einlegen, dann wird sie beim Braten nicht hart.

LG Renate
Legt dir einer Steine in den Weg, dann bau dir was schönes daraus.
(Unbekannter Verfasser)