Autor Thema: Marmorkuchen im Glas  (Gelesen 4226 mal)

Offline a.m.hm

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 224
Marmorkuchen im Glas
« am: 11 September 2010, 20:22:09 »
   220g Butter
   220g Zucker
   1 Päckchen Vanillezucker
   4 Eier
   500g Mehl
   1 Päckchen Backpulver
   125ml Milch
   90g Kakao
   2EL Rum
Butter schaumig rühren, Eier, Zucker mit Vanillezucker nach und nach unterrühren. Mehl mit Backpulver und Rum langsam unterrühren. Die Hälfte vom Teig in die gefetteten und bemehlten Gläser verteilen. Den Rest vom Teig mit Kakao verrühren. Die Schokomasse in die Gläser geben (ca. ¾ voll ) und mit der Gabel durch den Teig ziehen. Den Glaskuchen bei 180°C ca. 40 min. im vorgeheizten Backofen backen. Gläser sofort verschließen.
 :s5:

Offline Birgit

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Marmorkuchen im Glas
« Antwort #1 am: 07 Oktober 2010, 19:37:51 »
Hallo,

habe mich heute zum 1. mal an Kuchen im Glas mit Deinem Rezept gewagt.
Ist auch alles gut  gelungen, Gläser sind verschlossen und jetzt müssen diese
nur noch abkühlen, nur wann kommt die Milch, wie angegeben in den Teig ?
Mit dem Rum, so habe ich es gemacht, oder soll der Schokoteig damit etwas weicher gemacht werden ?

Ich habe 8 kleine Gläser bekommen und werde morgen testen!

Dankeschön für das schöne Rezept!

Grüße aus dem Rheinland
Birgit

Offline a.m.hm

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 224
Re: Marmorkuchen im Glas
« Antwort #2 am: 08 Oktober 2010, 16:12:50 »
Hallo Birgit,
die Milch kommt mit den Rum in den Teig, so wie du es gemacht hast. hoffe er schmeckt euch
Liebe Grüße Marion

Offline Birgit

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Marmorkuchen im Glas
« Antwort #3 am: 09 Oktober 2010, 16:02:38 »
Hallo Marion,

die Kuchen sind toll geworden und schmecken auch so!, hab schon alles schön verpackt für den Transport zur Mosel an die Eltern. Macht mir Mut weiter im Glas zu backen!

Liebe Grüße
Birgit

Offline leckerbio

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 800
Re: Marmorkuchen im Glas
« Antwort #4 am: 25 Oktober 2010, 14:10:54 »
Habe am Wochenende den Marmorkuchen im Glas gebacken. 8 Gläser wurden zurechtgestellt, Teig eingefüllt (Glas war hälftig gefüllt) und in den Ofen geschoben.

Was soll ich Euch sagen ... der Teig ist sowas von aufgegangen. Stand mehr als ein Drittel über dem Glasrand. Mit dem Deckel runterdrücken und verschliessen war nicht möglich. Da habe ich ihn eben mit einem scharfen Messer sauber abgeschnitten. Deckel drauf. Mal sehen wie er ist, wenn ich ein Glas aufmache.

Ich frage mich allerdings, warum der so aufgegangen ist??? Lag es an den grossen Eiern oder am Strohrum?

Schmecken tut er übrigens ausgezeichnet. Das Abgeschnittene wurde natürlich sofort vernichtet ...  :s5:

LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.

Offline a.m.hm

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 224
Re: Marmorkuchen im Glas
« Antwort #5 am: 25 Oktober 2010, 14:33:48 »
Hallo Leckerbio,
freut mich, daß der Kuchen dir schmeckt, bei mir geht er auch so viel auf, werde da nächste mal etwas weniger Teig in die Gläser füllen.
Liebe Grüße Marion

Offline leckerbio

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 800
Re: Marmorkuchen im Glas
« Antwort #6 am: 05 November 2010, 14:28:03 »
Hier hab ich sogar noch ein Bild ...
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.

Offline mina09

  • Commis de Cuisine
  • ***
  • Beiträge: 84
Re: Marmorkuchen im Glas
« Antwort #7 am: 18 Januar 2011, 21:33:01 »
Hab da mal zwei Fragen:

1. Frage: Was für Gläser nehm ich denn? Ganz normale Einmach-Gläser?

2. Frage: Wenn das Glas dann zugedreht ist, wie lange ist der Kuchen haltbar???

Ich find das ist eine super Geschenkidee  :s3:  :s3:  :s3:
Mmh .... lecker!

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3387
  • Fragen kostet nix
Re: Marmorkuchen im Glas
« Antwort #8 am: 19 Januar 2011, 08:02:07 »
Guten morgen,
ich nehme ganz normale Marmeladen oder Wurstgläser mit Twist-off Verschluss.
Einkochgläser gehen auch sehr gut,da hab ich aber nich so Kleine.
Ich hatte schon einige so ca.6 Monate.
Viel Spass beim nachbacken.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)