Autor Thema: Kartoffelsuppe mit Steinpilzen  (Gelesen 1962 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Kartoffelsuppe mit Steinpilzen
« am: 30 September 2010, 14:59:00 »
Zutaten für 4 Portionen:

20 Gramm getrocknete Steinpilze
400 Gramm mehlige Kartoffeln
1 mittelgroße Zwiebel
1 Esslöffel Butter
1 Liter Fleischbrühe
100 Gramm Bacon (Frühstücksspeck)
200 Milliliter Sahne
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 Esslöffel frisch gehackter Majoran

Zubereitung:

Steinpilze mit lauwarmen Wasser bedecken und 1 Stund quellen lassen.

Die Kartoffeln schälen, waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und feine Würfel schneiden. Die Butter in einem großen Topf zerlassen, die Zwiebelwürfel
darin glasig dünsten. Die Kartoffel zugeben und mit der Fleischbrühe ablöschen.

Die Einweichflüssigkeit der Steinpilze durch eine Filtertüte zur Suppe gießen und die Suppe bei schwacher Hitze 30 Minuten köcheln lassen.

Den Frühstücksspeck würfeln. Die Steinpilze klein schneiden. Den Speck in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und abtropfen lassen.
Die Steinpilze im Speckfett andünsten und danach auch abtropfen lassen.

Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. 125 Milliliter sahne zufügen und aufkochen lassen. Die restliche Sahne steif schlagen und unter die Suppe ziehen. Nun nicht mehr kochen lassen. Speckwürfel und Steinpilze zugeben, auf Tellern oder in Suppentassen servieren und mit den gehackten Majoranblättchen garnieren.

PS.:  Statt der getrockneten, 200 Gramm frische Steinpilze putzen und in Scheiben schneiden. 4 Pilze für die Garnitur zurückbehalten. Die Suppe wie vor zubereiten nur den Speck weglassen. Beim Anrichten die zurückbehaltene Pilzscheiben in Butter kurz anbraten, mit Salz, Pfeffer und etwas durchgepressten Knoblauch würzen.
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können