Autor Thema: Schupfnudeln mit Sauerkraut  (Gelesen 2635 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3404
  • Fragen kostet nix
Schupfnudeln mit Sauerkraut
« am: 11 März 2010, 16:01:05 »
5 Portionen

500 gr. Kartoffeln, mehligkochend
1 Ei
80 gr. Mehl

Die Kartoffeln in Salzwasser kochen das sie noch Biß haben. Heiß pellen und durch eine Kartoffelpresse quetschen. Das Ei zugeben und langsam das Mehl, das man eine nicht so sehr klebrige Konsistenz bekommt.
Auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einer Rolle mit ca. 2cm Durchmesser rollen. Davon immer ca. 1,5cm abschneiden und zu Zigarren formen, also Röllchen die an den Seiten Spitz zulaufen.
In leicht kochendes Wasser das gut gesalzen wurde geben und wenn sie aufschwimmen abschöpfen ung auf ein Geschirrtuch geben damit sie trocken werden. Evtl. Ist auch ein Sieb ausreichend.

100 gr. Bauchfleisch in Würfeln
1 Zwiebel
Fett
1 grosse Dose Sauerkraut
¼ Liter Apfelsaft
1 Teel. Zucker
Salz Pfeffer

Fett in einer Pfanne erhitzen und das Bauchfleisch sowie die kleingeschnittenen Zwiebeln darin andünsten. Die Schupfnudeln dazugen und knusprig braten.
Jetzt alles aus der Pfanne nehmen und das Sauerkraut im zurückgebliebenen Fett braten, kurz anbrennen lassen und mit dem Apfelsaft ablöschen. Den Apfelsaft verkochen lassen und die Schupfnudeln mit dem Speck und den Zwiebeln zugeben. Mit dem Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken. Heiß servieren.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Almut

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 413
Re: Schupfnudeln mit Sauerkraut
« Antwort #1 am: 28 Februar 2020, 12:36:12 »
Ich habe den Apfelsaft weggelassen und nur etwas Wasser genommen. War auch sehr lecker. Ich war mir nicht sicher ob das ganze sonst nicht zu süß wird.
Dazu gab es noch einen cremigen Schmanddip, für die denen es sonst zu trocken ist
Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.  ;-)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3404
  • Fragen kostet nix
Re: Schupfnudeln mit Sauerkraut
« Antwort #2 am: 28 Februar 2020, 19:32:05 »
Gut schmeckt es auch wenn man zu den fertigen Sauerkraut Schupfnudeln einen guten Schuss, ca.100 ml süße Sahne gibt.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Almut

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 413
Re: Schupfnudeln mit Sauerkraut
« Antwort #3 am: 28 Februar 2020, 19:40:22 »
Werde ich beim nächsten Mal probieren  :s5:
Geniale Menschen beginnen große Werke, fleißige Menschen vollenden sie.  ;-)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3404
  • Fragen kostet nix
Re: Schupfnudeln mit Sauerkraut
« Antwort #4 am: 23 Mai 2020, 16:35:40 »
Und schon wieder einmal eine andere Variante, diesmal mir Kassler.
Dazu habe ich Kasslernacken in Würfel geschnitten und im Sauerkraut gegart.
Die Menge ist frei.
Ich hatte ca. 500 Gramm
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Petra

  • Kuechenhilfe
  • **
  • Beiträge: 31
Re: Schupfnudeln mit Sauerkraut
« Antwort #5 am: 10 Juli 2020, 15:13:10 »
Hat mir auch sehr gut geschmeckt aber, ich habe ca 200 ml Sahne genommen dadurch war es richtig schön cremig.