Autor Thema: Apfel Flammkuchen  (Gelesen 3252 mal)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Apfel Flammkuchen
« am: 17 Oktober 2010, 07:15:52 »
Für den Teig: 
300 g  Mehl 
125 ml  Mineralwasser 
4 EL  Öl, geschmacksneutrales 
1 Prise  Salz 
   
Für den Belag:

1 Becher  Crème fraîche oder Schmand 
50 ml  Milch oder Sahne 
2   Äpfel
80 g  Zucker - Zimt - Mischung 
50 g  Mandelblättchen 
 etwas  Zitronensaft

Mehl, Öl, Wasser (Sprudelwasser) und Salz zu einem glatten, nicht klebenden Teig verarbeiten. Sollte der Teig zu bröselig sein, etwas mehr Öl und Wasser hinzufügen. Wenn der Teig klebt, etwas Mehl hinzugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie in den Kühlschrank legen.

Den Ofen vorheizen auf ca. 200°C Umluft oder .

Belag: Crème fraiche oder Schmand mit der Sahne oder Milch verrühren
Den Teig auf die Größe des Backblechs ausrollen und ab auf das Blech.
Die Creme mit einem Löffel gleichmäßig auf dem Teig verteilen und belegen.

Die Äpfel Schälen und in dünne Scheibchen schneiden. Etwas Zitronensaft über die Scheiben geben, kühl stellen. Apfelscheiben nebeneinander auf den Teig legen und mit den Mandelblättchen bestreuen. Danach Zimt-Zucker darüberstreuen.

Den belegten Teig im Backofen bei 200°C (Umluft)  ca. 10 - 15 min. backen (bis der Rand braun ist).
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline leckerbio

  • Board-Moderator
  • *
  • Beiträge: 800
Re: Apfel Flammkuchen
« Antwort #1 am: 20 Oktober 2010, 09:16:16 »
Und dann das ganze noch flambieren ... mit Calvados!
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3400
  • Fragen kostet nix
Re: Apfel Flammkuchen
« Antwort #2 am: 20 Oktober 2010, 09:44:47 »
Aber einen guten nehmen, dann schmeckts auch gut.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline leckerbio

  • Board-Moderator
  • *
  • Beiträge: 800
Re: Apfel Flammkuchen
« Antwort #3 am: 21 Oktober 2010, 17:14:17 »
... unbedingt!
LG leckerbio
In der allergrößten Not, schmeckt Wurst auch ohne Brot.