Autor Thema: Cantuccini wie aus der Toskana  (Gelesen 1268 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Cantuccini wie aus der Toskana
« am: 08 April 2011, 07:21:00 »
Zutaten für eine Portion:

175 Gramm Mandeln
250 Gramm Mehl
180 Gramm Zucker
1 Teelöffel Backpulver
2 Päckchen Vanillezucker
1 Fläschchen Bittermandelöl
1 Priese Salz
25 Gramm weiche Butter
2 Stück Eier

Zubereitung:

Mandeln kurz in kochendes Wasser geben, in ein Sieb schütten, kalt abbrausen und häuten. Mandel auf einem Küchentuch über Nacht trocknen lassen.

Für den Teig, Mehl, Zucker, Backpulver, Bittermandelaroma, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel mischen. Eier und Butter zugeben und zu einem weichen Teig verkneten. Anschließen die Mandeln unterkneten. Den etwas klebrigen Teig in Folie wickeln und für mind. 30 Minuten kalt stellen. Danach den Teig in 5 Teile schneiden und jedes Teil auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle von ca. 28 cm formen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Rollen in größerem Abstand darauf verteilen

Im vorgeheizten Backofen bei 180° 15 Minuten vorbacken. Erkalten lassen und dann schräg in 1 cm dicke Stücke schneiden. Die Stücke mit der Schnittfläche auf ein Backblech legen und bei der gleichen Hitze ca. 8 Minuten braun rösten.

Die ausgekühlten Cantuccini lassen sich in einer geschlossenen Blechdose gut aufbewaren und werden dabei nicht so schnell weich.

man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können