Autor Thema: Indonesischer Lachs  (Gelesen 1904 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3306
  • Fragen kostet nix
Indonesischer Lachs
« am: 21 Mai 2011, 10:58:34 »
600 gr. Lachsfilet
400 ml Kokosmilch
1 Teel. Koriandersamen
1 gehackte Knoblauchzehe
2 Stiele Zitronengras
4 rote Spitzpaprika
2 Eßl. gehackte Petersilie
1 Eßl. gehckter frischer Koriander
1 Zitrone
2 Teel. Chiliflocken
Pfeffer, Salz

Koriandersamen anstoßen und zu der Kokosmilch in einen gut zu verschließenden Gefrierbeutel geben, das plattierte in Stücke geschnittene Zitronengras, den Knoblauch und die Chiliflocken zugeben, vermischen.
Die Lachsstücke Fächerförmig einschneiden und in die Marinade in den Beutel geben und vorsichtig durchkneten, mindestens 2 Stunden ziehen lassen dabei gelegentlich umdrehen.
Den Lachs aus der Marinade nehmen, salzen, pfeffern.
Den Paprika putzen und in Streifen schneiden.
Die Zitrone auspressen, den Saft und das Fruchtfleisch auffangen.
Den Paprika in einer Pfanne andünsten, den Lachs darauf legen, mit der Zitrone beträufeln mit der Petersilie bestreuen, etwas (150 ml) durch ein Sieb gefilterte Marinade angießen und bei geschlossenem Deckel sieben Minuten ziehen lassen.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline mina09

  • Commis de Cuisine
  • ***
  • Beiträge: 83
Re: Indonesischer Lachs
« Antwort #1 am: 21 Mai 2011, 21:58:28 »
Wieviel Lachs nehme ich denn?  :weisnicht:

LG mina09
Mmh .... lecker!

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3306
  • Fragen kostet nix
Re: Indonesischer Lachs
« Antwort #2 am: 22 Mai 2011, 10:11:08 »
Ohh, hab ich vergessen.
Ich nehme 4 Portionen, das sind so ca. 600 gr.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)