Autor Thema: Schweinefilet "alt Hamburg"  (Gelesen 1072 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3302
  • Fragen kostet nix
Schweinefilet "alt Hamburg"
« am: 28 Mai 2011, 15:20:42 »
1 großes Schweinefilet
2 säuerliche Äpfel (Boskop)
100 gr. Trockenpflaumen (entkernt)
1 Zwiebel, fein gewürfelt
Butterschmalz
150 ml Fleischbrühe
1 Teel. Kapern
Pfeffer, Salz
Rouladenpiekser

Das Filet putzen und eine Tasche einschneiden.
Die Pflaumen fein schneiden.
Die Äpfel schälen und in feine Würfel schneiden, mit den Pflaumen, der Zwiebel, Pfeffer und Salz mischen, bzw. abschmecken.
Die Füllung in die Filettasche geben und das Filet mit Rouladenpieksern verschließen.
2 Eßl. Butterschmalz in einer Pfanne heiß werden lassen, das Filet rundherum kräftig anbraten, restliche Füllung
und die zermatschten Kapern sowie die Brühe zugießen, Deckel aufsetzen
und bei kleiner Flamme ca. 20 Minuten schmoren lassen.
Soße eventuell etwas abbinden.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline PeBeck

  • Commis de Cuisine
  • ***
  • Beiträge: 100
Re: Schweinefilet "alt Hamburg"
« Antwort #1 am: 30 Mai 2018, 13:04:51 »
Ich war immer etwas skeptisch wegen der Kapern aber, wenn sie zermatscht sind geben sie nur einen feinen Geschmack der zu den Äpfeln und den Pflaumen unerwartet gut schmeckt.
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann!

Offline tamara

  • Spülhilfe
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Schweinefilet "alt Hamburg"
« Antwort #2 am: 08 Juni 2018, 13:28:57 »
Hallo, denkst du ich kann die Kapern ganz weg lassen weil nur Apfel und Zwiebel und etwas zusätzliche Würze müßte doch auch ausreichen.