Autor Thema: Frucht Sahnetorte - Grundrezept  (Gelesen 3483 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3405
  • Fragen kostet nix
Frucht Sahnetorte - Grundrezept
« am: 21 März 2010, 16:55:06 »
1 Wiener Boden (3 geteilter Bisquit) hell
     -  oder selbstgebacken klick hier
1 große Dose Ananas in Stücken
1 Tortenguss, hell
1 Teel. Zucker
3 Becher frische Sahne
3 Sahnesteif

Den Kuchen auseinander teilen und die unterste Lage auf eine Tortenplatte legen. Die Ananas abgießen, Saft auffangen
und eventuell auf 500ml mit Wasser verdünnen.
Von dem Saft soviel abnehmen das man das Tortengusspulver und 1 Teel. Zucker gut glattrühren kann.
Den restlichen Saft aufkochen, vom Herd nehmen und angerührtes Tortengusspulver zugeben, mit dem Schneebesen
glattrühren, nochmals aufkochen.
16 schöne Ananasecken auf ein Küchekrepp legen, die restlichen Ananasstückchen zum Tortenguss geben und abkühlen
lassen.
Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, von der Sahne einige Löffel zum dekorieren abnehmen in eine Dekospritze
oder Spritzbeutel füllen und in den Kühlschrank legen.
Auf der untersten Lage die Hälfte der Ananas verteilen und mit 1/3 der restlichen Sahne bestreichen.
Nächste Lage auflegen, wieder Ananas und Sahne.
Deckel auflegen und darauf die restliche Sahne geben, damit auch die Ränder bestreichen. Dekosahne aus dem
Kühlschrank nehmen und ein Muster aufspritzen, mit der zurückgelassenen Ananas verzieren.

Anstelle der Ananas gehen auch:

1 großes Glas Sauerkirschen
wenn man den Tortenboden mit Kirschwasser beträufelt hat man fast eine Schwarzwälder Kirschtorte.
1 große Dose Tortenpfirsiche
1 großes Glas Birnen
wenn man die Birnenmasse aufgestrichen hat noch ein paar gemahlene Haselnüsse aufstreuen bevor man die Sahne darauf
gibt.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3405
  • Fragen kostet nix
Re: Frucht Sahnetorte - Grundrezept
« Antwort #1 am: 05 April 2013, 14:53:50 »
Immer wieder ein Genuss obwohl das Rezept recht einfach ist.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)