Autor Thema: Apfelkuchen mit Puddingguß  (Gelesen 3404 mal)

Offline PeBeck

  • Jungkoch
  • ***
  • Beiträge: 118
Apfelkuchen mit Puddingguß
« am: 22 März 2010, 18:38:04 »
250gr. Mehl
300gr Zucker
125gr. Butter
1 Ei
1 Teel. Backpulver
600gr. kleingeschnittene Äpfel
¾ Liter Apfelsaft
2 Päckchen Vanillepuddingpulver

Aus Mehl, 200gr. Zucker, Butter, Ei und Backpulver einen glatten Rührteig herstellen und in eine 26er, mit Backpapier ausgelegte, Springform geben, dabei den Rand etwas hochziehen.
Die Apfelstücke daraufgeben.
Aus den übrigen Zutaten einen Pudding kochen, wenn dieser etwas abgekühlt ist auf die Apfelstücke geben.
bei 160°C ca. 60Min. auf der untersten Schiene backen.
Im Ofen auskühlen lassen
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann!

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3537
  • Fragen kostet nix
Re: Apfelkuchen mit Puddingguß
« Antwort #1 am: 20 August 2016, 13:05:09 »
Ein Rührteig war das nicht aber leckere Streusel also alles mit der Hand oder erst mit der Küchenmaschine verkneten und dann in die Form geben.
Das hat dann gut geklappt

Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline Luke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 398
  • Luke
Re: Apfelkuchen mit Puddingguß
« Antwort #2 am: 20 August 2016, 18:13:45 »
Ja, das passt, der Boden ging in Richtung Streusel.
Schokolade löst keine Probleme
aber, das tut ein Apfel ja auch nicht