Autor Thema: selbstgemachte Nudeln  (Gelesen 3608 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3687
  • Fragen kostet nix
selbstgemachte Nudeln
« am: 06 Juni 2010, 19:34:35 »
250 gr. Weizenmehl (405)
2 Eigelb
1 Vollei
etwas Wasser
1 Teel. Salz

Das Mehl mit mit den Zutaten sehr gut verkneten, mit der Küchenmaschine klappt es super, soviel Wasser zugeben, das man eine Kugel formen kann, aber nicht aus Bequemlichkeit zu viel, das Rächt sich spätesten beim ausrollen, der Teig klebt dann.
Der Teig sollte sehr fest und trotzdem geschmeidig sein.
Wie ein Mürbteig.
Genau wie dieser muss er auch, am besten in Frischhaltefolie verpackt. ca. 45 Minuten ruhen.
Nicht im Kühlschrank.
Dazu aus dem Teig 4 Apfel große Kugeln formen, rundum mit Mehl bestäuben und in die Folie wickeln.

Nach der Ruhephase sollte der Teig in einer Nudelmaschine weiter verarbeitet werden, so hab ichs gemacht.

Oder, den Teig dünn ausrollen, locker zusammenschlagen oder rollen, und Bandnudelstreifen abschneiden, zum Trocknen aufhängen.

Die leicht angetrockneten Nudeln in gut gesalzenes kochendes Wasser geben.
Wenn sie oben schwimmen sind sie gar.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)