Autor Thema: eingekochte Gurken  (Gelesen 2225 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3387
  • Fragen kostet nix
eingekochte Gurken
« am: 18 Juni 2010, 20:49:20 »
10 kg Gartengurken
1 Kanister (5l) Gurkenaufguss, Hengstenberg

je Glas zusätzlich
½ Teel. Zucker
1 Teel. Senfkörner
1 Zwiebel, ca. Pflaumengröße, geviertelt
1 Dolde Dill
4-5 angestoßene Pfefferkörner
2-3 angestoßene Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt

Die Gläser sehr gut reinigen.
Die Gurken sollten sehr gut gereinigt sein, auch das Piekselige sollte außen gut abgeschrubbt sein.
Die Gurken rundherum mit einer Stecknadel einpieksen. Einfach immer drauflos !
In ein Glas zuerst die Dilldolde geben und dann die Gurken fest hineinstopfen.
Mit allen Zutaten – nach obiger Liste – befüllen und mit dem Gurkenaufguss bis ca. 2 cm unter den Rand befüllen.

Die Gläser gut verschließen.

In einen Einkochtopf stellen und 40 Minuten bei 90°C einkochen.

Dann aber im Topf abkühlen lassen.

Ich benutze 1,2 Liter Twist-off Gläser das werden dann 12 Stück
Wenn der Durchmesser vom Einkochtopf nicht ausreicht kann man ruhig zweilagig arbeiten.

Super funktioniert auch das Einkochen im Backofen.
Alles genau so wie oben beschrieben vorbereiten.
Eine Fettpfanne mit den Gläsern bestücken und so viel kochendes Wasser eingießen das die Gläser ca. 3 cm im Wasser stehen.
Das Wasser einfüllen wenn das Blech schon im Ofen ist.
Die Temperatur auf 200°C bringen, auf 175°C runterschalten und bei dieser Temperatur 1 Stunde einkochen.
Ofen ausstellen, Tür nicht öffnen und am nächsten Tag die Gläser in den Vorratsschrank stellen.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)