Autor Thema: Hermann  (Gelesen 2352 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3405
  • Fragen kostet nix
Hermann
« am: 20 Juni 2010, 09:06:53 »
Grundteig
½ Päckchen Trockenhefe
1 Eßl. Zucker
200 ml Wasser
100 gr. Mehl

Tag 2

200 gr. Zucker

Tag 4
200 ml Milch

Tag 6

150 gr. Zucker
200 gr. Mehl
200 ml Milch


Zubereitung
Das gesiebte Mehl in eine Rührschüssel geben für die man einen Deckel hat.
Zucker, Hefe und Wasser zugeben und alles mit einem Holzlöffel verrühren.
Den Teig zwei Tage, mit verschlossenem Deckel, an einem warmen Ort stehen lassen. Küchenarbeitsplatte
Den Teig ab und zu umrühren.

Jetzt den Teig 24 Stunden in den Kühlschrank stellen. Nicht umrühren.

Jetzt hat man den Hermann, den man sonst geschenkt bekommt und man kann ihn jetzt weiter verarbeiten.
Anweisung auch zum weiter geben:

Dieser Teig hat täglich eine Aufgabe für Dich.
-meistens hat er Hunger-

1.Tag   heute muss Hermann sich erst mal an Dich gewöhnen, deshalb nur kräftig durchrühren

2.Tag   bei Dir gefällts dem Teig, gib ihm etwas Süßes, mit 200gr. Zucker zeigst du ihm wie lieb du ihn hast, jetzt aber kräftig rühren

3.Tag   so viel Süß macht durstig, heute möchte er 200 ml Milch, auch die mußt du gut verrühren

4.Tag   jetzt hat er Hunger auf was Magenfüllendes, 200gr. Mehl sind da genau das Richtige, aber auch die möglichst Klumpenfrei unterrühren.

5.Tag   Oh je, das war gestern viel, deshalb heute bitte nur rühren

6.Tag   Heute haben wir viel vor, fütter ihn aber vorher bitte mit

150 gr. Zucker, 200gr. Mehl und 200 ml Milch und jetzt mußt du mich richtig gut durchrühren.

Auch wenn ihr euch jetzt schon so gut aneinander gewöhnt habt gibt es doch noch viele liebe Bekannte von Dir die er kennenlernen möchte. Teil ihn dazu bitte in 4 gleiche Teile. Ein Teil für dich, die andern gibst Du mit dieser Anleitung weiter, damit auch sie ihn kennenlernen können.

Deinen Teig fütterst du ein letztes mal mit

200 gr.Mehl
3 Eier
1 1/2 Teel. Backpulver
125ml Öl

Bitte gut glattrühren und dann in einer gefetteten Kastenform bei 180°C ca. 40-45 Minuten backen.

WICHTIG
Niemals mit Metall rühren, dann wird er furchtbar schlecht gelaunt und geht kaputt.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Hermann
« Antwort #1 am: 20 Juni 2010, 10:46:24 »
...... den musste ich auch schon hegen und pflegen
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.