Autor Thema: Gemüsestrudel mit Kochschinken  (Gelesen 1817 mal)

Offline hdkern

  • Sous Chef
  • ****
  • Beiträge: 387
Gemüsestrudel mit Kochschinken
« am: 20 Juni 2010, 17:52:40 »
Zutaten:

Für den Strudelteig:

250 Gramm Mehl
1 Eigelb
1 Teelöffel Essig
1 Priese Salz
3 Esslöffel Olivenöl

Für die Füllung:

2 Stück junge Möhren
1 Stange Lauch
1 Kohlrabi
½ Kopf Brokkoli
2 Äpfel geraspelt
9 Scheibengekochter Schinken
150 Gramm geriebener Käse – nach Geschmack
Schwarzer Pfeffer und Salz aus der Mühle
Chilliflocken

Für die Käsesoße:

70 Milliliter Sahne
50 Milliliter Milch
100 Gramm Roquefort-Käse
½ Bund Schnittlauch

Zubereitung:

Strudelteig
Mehl in eine Schüssel sieben, in eine Mulde, Salz Fett (Butter, Margarine bzw. Öl) geben und das verrührte Ei hinzufügen, Das Wasser gleichmäßig darüber verteilen. Mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder mit der Küchenmaschine zu einem Teig von mittlerer Konsistenz verarbeiten. Danach von Hand so lange weiter kneten, bis er seidig glänzt. Dabei mehrfach auf  eine  bemehlte Arbeitsfläche werfen, bis er ganz glatt und zart ist. Nun daraus eine Kugel formen und zum Schutz vor Austrocknung mit Fett bestreichen.
Besonders elastisch wird der Teig, wenn man ihn auf  Backpapier in einem heißen, trockenen Topf legt, mit einem Deckel verschließt und ca. 30 Minuten ruhen lässt.

Inzwischen die Füllung zubereiten.
Lauch waschen, in Ringe schneiden und in Salzwasser bissfest blanchieren. Karotten waschen, schälen, in Stifte schneiden  und in leichter Brühe ebenfalls blanchieren. Genau so mit dem Kohlrabi verfahren. Brokkoli bissfest kochen und sehr klein schneiden. Das trockene Gemüse mit Salz, Pfeffer und etwas Cilliflocken leicht würzen. Äpfel schälen und grob reiben.

 Auf einer Arbeitsfläche ein großes Tuch (Geschirrtuch o. ä.) ausbreiten, mit Mehl bestreuen und den Teig darauf dünn ausrollen. Über einem bemehlten Handrücken vorsichtig zu einem Rechteck ausziehen. Man sollte das Muster des Tuches sehen können. Die dicken Ränder abschneiden und den ausgezogenen Teig mit Butter oder Öl bestreichen.

Nun die Füllung in der Reihenfolge, Käse, Schinken, Lauch, Karotten, Brokkoli und die Äpfel darauf verteilen. Dabei einen Rand von 2,5 cm lassen, den man nach dem Belegen einschlägt. Nun den Strudel mit Hilfen des Tuches eng aufrollen.

Den Strudel mit der Nahtseite nach unten auf ein gefettetes Backblech legen und mit Butter bestreichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°, ca. 40 bis 45 Minuten backen.

Für die Käsesoße, die Sahne und die Milch zum Kochen bringen und den Käse darin auflösen, mit etwas Speisestärke andicken, so dass eine dickflüssige Soße entsteht.

Den Strudel etwas auskühlen lassen und mit einem scharfen Messer in nicht zu schmale Portionen teilen, damit er nicht auseinander fällt.

Auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Soße dekorativ darüber geben.

Guten Appetit!

PS: Die Füllung kann jeder nach eigenem Geschmack zusammenstellen.
man muss die schlechten tage kennen, um die guten geniessen zu können