Autor Thema: Kartoffelpuffer  (Gelesen 2733 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3366
  • Fragen kostet nix
Kartoffelpuffer
« am: 31 August 2010, 21:07:59 »
Das Foto habe ich nachträglich eingefügt

500 gr. Kartoffeln
1 Ei
1 Zwiebel
1 Eßl. Mehl
½ Teel. Salz
Fett zum Braten

Die Kartoffeln und die Zwiebel schälen und fein reiben.
Alles auf ein Haarsieb geben, die Flüssigkeit auffangen. Die sich absetzende Stärke wieder zu dem Teig geben,
alle anderen Zutaten auch und alles gut vermischen.

Etwas Fett in einer Pfanne erhitzen und nacheinander die Puffer ausbacken.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)

Offline jennymegges

  • Sternekoch
  • ******
  • Beiträge: 1246
Re: Kartoffelpuffer
« Antwort #1 am: 01 September 2010, 18:36:22 »
Oh wie lecker, ich liebe Kartoffelpuffer, würde sie auch öfter machen, wenn es nicht so stinken würde in der Wohnung :-)
Wer immer nur wartet, bis ein anderer ihn zum Essen ruft, wird oft nichts zu essen bekommen.

Offline Rosenweib

  • Kuechenhilfe
  • **
  • Beiträge: 27
Re: Kartoffelpuffer
« Antwort #2 am: 02 September 2010, 19:12:52 »
Als Tipp,
Haferflocken fangen den "Saft" auf und die Reibekuchen werden zudem knuspriger. Und als "Geschmacksverstärker" geriebene Möhren....... ich bekomm wieder Hunger :s5:.....
Legt dir einer Steine in den Weg, dann bau dir was schönes daraus.
(Unbekannter Verfasser)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3366
  • Fragen kostet nix
Re: Kartoffelpuffer
« Antwort #3 am: 02 Juni 2020, 16:21:37 »
Nicht unbedingt die schnellste Zubereitung eines mittagessen aber, immer wieder lecker besonders mit Apfelmus
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)