Autor Thema: Fischroulade  (Gelesen 2508 mal)

Offline isa

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3387
  • Fragen kostet nix
Fischroulade
« am: 28 Februar 2010, 15:41:25 »
ca. 10 mehligkochende Kartoffeln
500 gr. Fisch
3 Scheiben gekochter Schinken
3 Scheiben Käse
2 Eigelb
1 Eßl. Kartoffelstärke
Salz, Pfeffer
1/4 l Weisswein (oder ein Gemüsefond)
dazu 1/4 l Wasser
Kräuter aus dem Garten (Dill, Schnittlauch, Petersilie)
150 ml süße Sahne

Die Kartoffeln schälen und raspeln, auf ein Sieb geben und auspressen. Die sich sammelnde Flüssigkeit abgießen und die sich abgesetzte Stärke wieder unter die Kartoffelmasse kneten. Die Eigelb und die Kartoffelstärke verrühren, Salz und Pfeffer zugeben. Die Eierstärke unter die Kartoffeln kneten. Eventuell etwas Mehl zugeben, es sollte eine trockene aber nicht bröselige Masse sein.
Den Fisch in Stücke schneiden, wenn man nur Fetzen hat diese gleichmäßig zerkleinern.
Die Kartoffelmasse auf eine Frischhaltefolie geben und flachdrücken.
Den Schinken und Käse darauf legen (der Schinken auf die Kartoffeln), dann den Fisch gleichmäßig darauf verstreichen Salzen, Pfeffern.
Dabei einen Rand freilassen und das Ganze mithilfe der Frischhaltefolie zu einer Roulade formen.
Rundherum vorsichtig anbraten.
Mit dem WeinWasser den Bratensatz lösen.
Mit der Naht nach unten in eine Backofen geeignete Form legen und den Wein angießen.
(Ich nutze gleich eine Backofen geeignete Pfanne und spare mir dadurch Abwasch.)

Die Roulade mit Butterflöckchen belegen oder mit weicher Butter bestreichen

ca. 45 Minuten bei 180° Celsius bei Ober-Unterhitze in den vorgeheizten Backofen geben.
Heizluft trocknet aus.

Den Bratensatz mit den kleingeschnittenen Kräutern, etwas Senf, Salz und Pfeffer abschmecken.
Sahne zugeben und eventuell abbinden.

Dazu schmeckt ein Blattsalat.
Man soll dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen... (Winston Churchill)